Die gelb schwarze Pitts von Georg Schmid. Das Original in dieser Lackierung wurde von der Amerikanerin Mary Gaffaney geflogen. Sie gewann 1972 in Salon de Provence in Frankreich die Weltmeisterschaft bei den Frauen. Gleichzeitig wurde der Texaner Charlie Hillard in seiner berühmten roten Pitts Weltmeister. Mit dem Dekorbogen in unserem Bausatz können Sie seine "Red Devil 1" Pitts bauen.

Dieser Bausatz der Pitts Special S1-S ist konkurrenzlos in Ausstattung, Qualität, Konstruktion und Preis. Alle Abmessungen wurden exakt von der Dreiseitenansicht der Firma Pitts Aerobatics übertragen. Der konstruktive Aufbau ist dem Original sehr ähnlich. Das gefederte Fahrwerk, die Befestigung des oberen Flügels und der Streben funktioniert genau wie beim Original.

Georg´s Pitts auf dem Gelände der IFM in München. Mit der Teilnahme am Scale Wetbewerb um den "Münchner Kindl Pokal" 1975 hat für Georg, meinen Bruder Burkhard und mich die Scale-Fliegerei angefangen.


Oft wird befürchtet, die Pitts sei schwierig zu starten und zu landen; das mag auf andere Versionen zutreffen, aber sicher nicht auf unsere Holzkonstruktion. Das ist schlicht eine Frage der Modellgröße, der Flächenbelastung, des Leistungsgewichts und der Massenverteilung. Natürlich ist die Landegeschwindigkeit höher als beim Graupner "Taxi". Doch die Pitts reagiert präzise und gutmütig; und der Landeanflug ist sehr gut berechenbar. Wenn Sie schon Zweibein-Erfahrung, zum Beispiel mit der Piper, gesammelt haben, dann kommen Sie auch mit unserer Pitts zurecht!


Der Titan ZG 62SL mit HMS-Pitts, Edelstahl-Schalldämpfer und selbstgelötetem Vergaser-Ansaugbogen in meiner Pitts mit dem CAP 21 Fahrwerk.


Aus heutiger Sicht sollte die Pitts mit dem TITAN ZG 62SL und dem Hydro-Mount-System motorisiert werden. Mit dem 62’er übertrifft das Modell in der Steigleistung selbst noch die neuesten Showflug-Versionen des Originals. Der ZG 62SL paßt mit dem für die Pitts entwickelten HMS #6705 und dem Edelstahldämpfer #6650 komplett unter die Motorhaube. Dieser Antrieb bietet ein phantastisches Leistungsgewicht bei geringster Lautstärke. Die Festigkeitsreserven der Pitts verkraften die enorme Leistung problemlos.

Einige Kunden fliegen die Pitts mit dem TITAN ZG 74/80B Boxer und sind begeistert! Mit dem Edelstahlschalldämpfer #7472 und der 60 mm langen Propellernabe paßt der ZG 74/80B vollständig unter die Motorhaube. Die lange Nabe verschiebt den Motorschwerpunkt nach hinten und vermeidet Kopflastigkeit durch das höhere Triebwerksgewicht.


Beachten Sie die Gesichtszüge der Pilotenpuppe! Klicken Sie auf das Bild, dann können Sie "Mary" deutlicher erkennen. Liegt es am harten Training? Vergleichen Sie mit dem Foto der wirklichen Mary Gaffaney.


Hervorragende Kunstflugeigenschaften zeichnen unsere Pitts aus. Besonders fallen die guten Messerflugeigenschaften inkl. Messerfluglooping und die gerissenen Rollen auf. Dabei ist die Pitts viel einfacher und gutmütiger zu fliegen als allgemein angenommen wird. Der Strömungsabriß verläuft unkritisch. Die Pitts bleibt dabei mit dem Querruder voll steuerbar und neigt nur die Nase, solange das Seitenruder in Neutralstellung bleibt. Die extrem stabile und leichte Konstruktion verträgt rücksichtslose Figuren und selbst harte Landungen ohne Schaden.


Karl (Charly) Paul hat seine Pitts in zwei Rottönen lackiert. Das Vorbild war vor vielen Jahren in "Sport Aviation", dem Magazin der EAA abgebildet.

 


Holger Ahmels beschreibt mit interessanten Bildern und guten Tips den Bau seiner zweiten Pitts Special S1-S.
Bau einer Pitts S1-S aus unserem Bausatz

Die Seite wird von Ihm regelmäßig ergänzt und gibt ein gutes Gefühl, wie lange es wirklich dauert unsere Pitts zu bauen.
In den Randinfos erklärt Herr Ahmels, wie es zum Bau der zweiten Pitts kam.

Foto: Holger Ahmels.

 

 Home
Alle Flugmodellbausätze
weiter zur Dreiseitenansicht und den technischen Daten

©2016 toni-clark.com - Toni Clark practical scale GmbH, Zeiss Str. 10, D-32312 Luebbecke, Germany, Tel. 0049 (0)5741 5035, Fax. 0049 (0)5741 40338
  e-mail: Reinsch@toni-clark.com

Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.