Paolo Severin Piper J3 Cub M 1:4
Technische Daten:
Maßstab: 1:4
Spannweite: 2.680 mm
Länge: 1.780 mm
Flügelfläche: 100 qdm
Gewicht: ca. 6,5 kg

Motor:
20-27 ccm Viertaktmotor,
z.B. OS 120 oder OS 160 Boxer.

Rumpfgerüst Piper J3 CUB von Paolo SeverinProjektiert, konstruiert und gezeichnet wurde der Bausatz von Paolo Severin, September 2009.

Bausatz Piper J-3 CUB  M 1:4  Best.Nr. #8830  € 2328,—

 

Optional ist erhältlich:
Motorattrappe Continental 65hp M1:4, Bausatz aus tiefgezogenen Kuntstoffteilen Best.Nr. #8832  € 48,40

Continental 65hp Motorattrappe Maßstab 1:4 Fotogalerie Continental 65hp Attrappe

Stand 1.7.2013

Zur Fertigstellung werden Bespannmaterial, Klebstoff, Fernsteuerung und der Antrieb benötigt.

Rohbau Piper J3 CUB Maßstab 1:4 von Paolo Severin

Ein paar Worte über das große Vorbild der Piper J-3

Die Taylor E-2 Cub wurde bei Taylor Aircraft in Bradford Pennsylvania ab 1930 gebaut. Maßgeblich vom Industriellen William T. Piper finanziert, sollte die E-2 ein erschwingliches Flugzeug sein und das Interesse an der Luftfahrt steigern. In den späten 30er Jahren ging Taylor Aircraft in Konkurs und Piper kaufte das Unternehmen, setzte den Gründer C. Gilbert Taylor aber weiterhin als Geschäftsführer ein. Im Jahre 1936 modifizierte Walter Jamouneau eine ältere Version der Cub zur J-2 während Taylor krankheitsbedingt gerade nicht in der Firma war. Taylor war so entrüstet als er den Entwurf sah, dass er Jamouneau auf der Stelle entließ. Piper hingegen sah das Potenzial der Änderungen, stellte Jamouneau wieder ein und kaufte Taylor aus der Firma heraus, in dem er ihm über drei Jahre hinweg 250 US Dollar pro Monat zahlte. Obwohl der Verkauf anfänglich nur recht schleppend anlief, wurden etwa 1.300 J-2 gebaut, bis ein Feuer im Jahre 1938 die Produktion zum erliegen brachte.
Nachdem Umzug nach Lock Haven wurde die Produktion 1938 mit der J-3 wieder aufgenommen. Diese war eine von Jamouneau verbesserte Variante der J-2 mit einem 40 PS Motor, die für etwa 1000 Dollar pro Stück verkauft wurde. Die Piper J-3 Cub ist ein kleines, leichtes und einfaches Flugzeug, das zwischen 1938 und 1947 bei Piper Aircraft gebaut wurde. Ursprünglich für die Flugausbildung erdacht, wurde die J-3 zu einem der beliebtesten Kleinflugzeugen aller Zeiten. Durch ihre Einfachheit, Erschwinglichkeit und die Beliebtheit der Piper J-3 ist sie durchaus vergleichbar mit dem Ford Model T.