Paolo Severin Aeronca C3
Fotogalerie Aeronca C-3 Collegian Fotogalerie zwei Aeronca C-3 über Ozzano Italien Videos zur Aeronca C-3 Collegian Fotogalerie Bausatzinhalt Aeronca C-3 Collegian Foto-Bauanleitung Aeronca C-3 FMT-Artikel zur Aeronca C3
Technische Daten:
Maßstab: 1:2,5
Spannweite: 4.400 mm
Länge: 2.500 mm
Flügelfläche: 200 qdm
Fluggewicht:
ca. 17,5 kg

Drei mal Aeronca C-3 in Bad Sassendorf

Motor:
80-120 ccm Viertakt Boxer.
Optimal ist der Valach VM120 B2-4T, denn die Kurbelgehäuseattrappe ist für diesen Motor angepasst.

Bausatz Aeronca C-3, M 1:2,5
BestNr. #8860 .... Preis € 4598,—

 

Scale-Auspuffanlage Aeronca C-3 für den Valach VM 120B2-4T

Scale-Auspuffanlage für VM 120
BestNr. #8862 Preis € 299,90

Die Auspuffanlage ist im Aeronca C-3 Bausatz enthalten, sie ist aber auch einzeln erhältlich.

 

Video Aeronca C-3Videos Aeronca C-3

 

Aeronca C-3 Bausatz Prototyp
Der Prototyp der Aeronca C-3 vonPaolo Severin vor dem Erstflug am 20. Oktober 2012.

 

Zur Galerie Aeronca C-3 G-ADRR bei der Shuttleworth Collection im August 2014
Aeronca C-3 G-ADRR bei der Shuttleworth Collection im August 2014. Zur Galerie mit mehr Bildern

 

 

Projektiert, konstruiert und gezeichnet hat Paolo Severin den Bausatz von Juli 2012 bis März 2013.

 

 

 

 

Stand 20.2.2016

 

Die Aeronca C-3 ist ein ungewöhnliches, aber sehr reizvolles Vorbild, eine "Piper" der etwas anderen Art, ein Modell das nicht schon jeder hat. Sie ist ideal für den Valach Boxer, man kann mit ganz wenig Gas wunderschön Spazieren fliegen und hat einen Motor der nicht nur Scale aussieht, sondern auch noch 100% Scale klingt. Die Flugeigenschaften sind völlig unkritisch, es bereitet Vergnügen Paolo Severins Aeronca durch enge Kurven zu steuern aber genauso genieße ich es einfach nur zuzuschauen wie Groucho mit ihr am Himmel entlangzieht.

Wir haben eine scale GFK-Kurbelgehäuseattrappe für den Valach VM 120B2-4T entwickelt, aus der die Valach Zylinder organisch "herauswachsen". Sie macht die Aeronca C-3 zu einer einmaligen Kombination aus vorbildgetreuer Flugzeugzelle und scale Motor.

 

Der Prototyp der Aeronca C-3 Collegian von Paolo Severin im Rohbau

Bausatzinhalt:

  • Rumpf aus Edelstahlrohr, fertig hartgelötet und sandgestrahlt
  • Leitwerke aus Edelstahlrohr, fertig hartgelötet und sandgestrahlt
  • Hauptfahrwerk und Sporn originalgetreu aufgebaut und gefedert
  • Scale-Motor Aeronca-E113 Kurbelgehäuseattrappe aus GFK
  • Scale-Auspuffanlage für den Valach Motors VM 120B2-4T
  • Lasergeschnittene Aluminium-Verkleidungsbleche
  • Sitzkissen und Aufprallschutz aus echtem Leder
  • Scale Alu-Instrumententafel und Instrumente
  • Schrauben und lasergeschnittene Edelstahl-Beschläge
  • CNC gefräste Form zum schnellen Flügelrippenbau
  • Holme und Leisten aus Zedernholz
  • CNC gefräste Sperrholzteile
  • Einbaufertige, profilierte Flügelverspannung „streamline wires“
  • Zubehör wie z.B. die originalgetreuen Verschlüsse an der Verkleidung
  • Räder
  • Große, farbig gedruckte und gerollte 1:1 Baupläne
  • Anleitung mit Baustufenfotos in Farbe
  • Ansprechpartner und Service direkt in Deutschland durch Toni Clark practical scale GmbH.

Zur Fertigstellung wird Bespannmaterial, Klebstoff, die Fernsteuerung, Motor und Auspuff benötigt.

 

Das Original der Aeronca C-3

wurde 1931 zum ersten Mal vorgestellt. Sie ist mit dem damals neuen 36 PS Aeronca E-113 Zweizylinder Boxermotor ausgerüstet und bietet einem Passagier direkt neben dem Piloten Platz. Das vereinfacht das Flugtraining ungemein. Deshalb konnten viele Aeronca Besitzer, nicht zuletzt auch durch die ausgezeichnete Gutmütigkeit, bereits nach etwa 5 Stunden ihren ersten Alleinflug absolvieren. Der Aeronca C-3 werden die Flugeigenschaften eines Motorseglers nachgesagt. Aufgrund der niedrigen Mindestgeschwindigkeit und weil man den Rädern beim Aufsetzten auf der Landebahn zusehen kann, ist es praktisch unmöglich mit die Aeronca hart zu landen.

Im Jahr 1937 musste die Produktion der Aeronca C-3 eingestellt werden. Viele Aeronca typische Merkmale, wie außenliegende Spannseile, Stoffbespannung bis an den Brandspant, eine Einfachzündung und der fehlende Fahrtmesser entsprachen nicht mehr den neuen US Bauvorschriften. Glücklicherweise dürfen die bestehenden Aeronca C-3 aufgrund der Bestandsschutzregel weiter geflogen werden.