Klicken Sie auf das Bild um die Galerie anzusehen

Piper PA 18 gebaut von Mario Palm

Hallo Herr Reinsch,
animiert von den vielen schönen Piper in der Kundengalerie nun auch von mir ein paar Zeilen und einige Fotos vom Modell und der Originalmaschine. Als ich mich entschloss eine Piper zu bauen, stand sofort fest, es muss eine aus dem Hause Toni Clark sein. Vom Baukasten bis hin zu den einzelnen Komponenten wie Motor, Hydro Mount usw. ist alles aufeinander abgestimmt, was das Bauen erleichtert und damit viel Spaß bereitet. Auch einige zusätzliche Dinge der Originalmaschine wie z. B. Fahrwerk, Cockpit usw. waren kein Problem beim Bau mit einzubringen.

...Wir waren in der Steiermark, wo die große Piper steht und es hat sich gelohnt. Das Wetter war leider zu schlecht, sonst wären wir auch noch nebeneinander her geflogen, aber ich bin wenigstens in der großen mitgeflogen - einfach phantastisch.
Die Bilder sind wunderschön geworden, ein echter Hingucker. Konnte da unten natürlich gleich ein bisschen Werbung für Euren Baukasten machen...

Ausrüstung: Titan ZG 62SL, Edelstahl Schalldämpfer, Hydro Mount System, Vergaser Ansaugbogen, Easy Start System.

Mit freundlichen Grüßen,
Mario Palm, Burgwald

Klicken Sie auf das Bild um die Galerie anzusehen

Piper Clipped Wing Cub von Burkhard Reinsch

Mein Bruder hat auf der Grundlage unseres Bausatzes in zwei Jahren Bauzeit und mit sehr viel zusätzlichem Aufwand, ein fein detailliertes Scale Modell der Harold Krier Clipped Wing Cub geschaffen.
Titan ZG 45SL mit HMS Piper und Edelstahlschalldämpfer #4640. ACT S3D 2,4Ghz System. Beschriftungen: JR-Foliendesign nach Burkhard´s Vorlagen.

Dreiseitenansicht Harold Krier Piper Clipped Wing Cub

Klicken Sie auf das Bild um die Galerie anzusehen

Piper PA 18 gebaut von Wolf Dieter Banke

Theo´s Piper fliegt genauso traumhaft wie sie gebaut ist!
Die elegante Lackierung ist sein eigenes Design, es gibt (noch) kein großes Vorbild. Das "Turbinen"- Kennzeichen ist jedoch "echt".
Titan ZG 45SL mit HMS Piper und Edelstahlschalldämpfer #4640.

Klicken Sie auf das Bild um die Galerie anzusehen

Die rote Piper PA 18 gebaut von Manfred Ricken

Manni´s rote Piper hat schon ein paar Jahre auf dem Buckel. Jetzt, da seine zweite (gelbe) Piper fertig ist, übt er fleißig das Landen auf nur einem Rad. Sein neueste Gag sind Landungen auf nur einem Randbogen!

Klicken Sie auf das Bild um die Galerie anzusehen

Die gelbe Piper PA 18 von Manni – "yellow is beautiful"

Das Fliegen mit seiner roten Piper bereitet Manni endlose Freude. Seine Steuerkünste sind inzwischen erstklassig und so wurde der Gedanke seine geliebte Piper eines Tages durch einen Fehler oder Defekt zu verlieren unerträglich. Nun, die beste Versicherung für ein Flugmodell ist ein Zweites. Diesmal "richtig" Piper-Gelb, mit noch mehr Power und viel edler gebaut!

Klicken Sie auf das Bild um die Galerie anzusehen

Piper PA 18 gebaut von Alex Jansen

Hallo Herr Reinsch,
endlich bin Ich so weit... Nach fast eineinhalb Jahre Wartezeit und 4 Monate Bauzeit (nicht selbst, sonder von einem Freund gebaut), ist die PA18 fertig und flog am Wochenede.
Wie von Euch empfohlen und mit einen Zenoah 38 ausgestattet, ist die Maschine extrem leise, hat ausreichend Power (für Segelschlepp haben wir sowieso ein Flugzeug mit einen ZG62) und fliegt wie ein grosser Trainer.
Der Bausatz ist erste Klasse und die einzigen Abweichungen sind die Flügelservos auf eine abschraubare Klappe zu installieren und die Rumpfservos alle neben den SR zu installieren.
Ich habe die PA18 mit 2 x 6V 1200 mAh Batterien, Hitec digital 7kg Servos und Multiplex IPD 9 Empfänger ausgesttatet.
Die "echte" CC-KWA flog als Schleppmaschine im Segelfliegerklub in Santiago (www.planeadoreschile.cl) und hat mich selbst als Ich in der Uni war auf Höhe gebracht. Die scale PA18 fliegt bei uns im Flugmodellverein (www.aeromodelismo-uc.cl).

Alex Janssen
Chile

Klicken Sie auf das Bild um die Galerie anzusehen

Piper PA 18 gebaut von Bernhard Beck

Hallo Herr Reinsch,
auch wir, mein Vater Eberhard und ich, fliegen mit sehr viel Freude eine TC Piper, zwischenzeitlich die Zweite.
Ausgerüstet mit einem ZG62, lackiert nach meinen Vorstellungen ohne Vorbild.

Herzliche Grüße,
Bernd Beck

Klicken Sie auf das Bild um die Galerie anzusehen

Clipped Wing Piper gebaut von Carlo Regenfelder

Guten Tag Herr Reinsch
... bin total zufrieden mit der Piper, und auch mit dem Motor. Springt gut an, und hat bei mir noch nie abgestellt. ... Und das als eingefleischter Elektroflieger.

Schöne Grüße
Carlo Regenfelder
Samedan, Schweiz.

Klicken Sie auf das Bild um die Galerie anzusehen

Piper PA 18 gebaut von Christian Six

Hallo Herr clark, Hallo Herr Reinsch,

von ihrer tollen Piper ein paar Fotos und schöne Grüße vom Rosenheimer Modellflugclub!

Christian Six

Klicken Sie auf das Bild um die Galerie anzusehen

Piper PA 18 gebaut von Walter Drechsler

Hallo Herr Reinsch,
... ein paar Fotos meiner TC-Piper im Anhang. Ich habe mich auf Bannerschlepp im Original Fangschlepp spezialisiert.

Mit freundlichen Gruß
Walter Drechsler

Klicken Sie auf das Bild um die Galerie anzusehen

Piper PA 18 gebaut von Kolja T. Zweering

Hallo Gerhard,
ich hoffe, Du hattest ein schönes Wochenende.
Ich habe mich dann mal als Schlepp-Pilot geübt und "Eure" Piper einmal fotografieren lassen. Wollte mal keine "gelbe" Piper und mal eine andere Lackierung. Diese Lackierung gibt es aber auch im Original. Die Piper geht im übrigen auch sehr gut im Messerflug...

Ausstattung (wie sollte es anders sein):
ZG62, HMS, Easy-Start, Rumpfansaugung, Kohlepropeller, 1-Liter-Tank im Schwerpunkt, Schleppkupplung, Doppelstromversorgung, Gewebefolie mit 2K-Lack. Da sie nur etwas über 8 Kg wiegt komme ich auch sehr gut ohne "Landeklappen" aus.

Viele Grüße vom schönen Niederrhein,
Kolja T. Zweering

Klicken Sie auf das Bild um die Galerie anzusehen

Piper J3 Cub gebaut von Werner Eberhartinger

Hallo Herr Reinsch,
im Herbst 2002 habe ich eine Beschäftigung für den Winter gesucht, da ich den Wintersport an den Nagel gehängt habe. Nach längeren Überlegungen und suchen im Internet habe ich mich für den Modellbau und zwar für die Piper von Toni Clark entschieden. Ich wurde zwar in "Expertenkreisen" belächelt oder für verrückt erklärt, dass ich beim Einstieg in den Modellbau mit der "Piper von Clark" beginne - es sollte doch für den Anfang etwas "Einfacheres" sein. Ich wollte aber ein Modell bauen und nicht nur einige vorgefertigte Teile zusammenkleben.
Die ausgezeichneten Pläne mit den vielen Detailzeichnungen und die gute Beschreibung waren die Basis, dass ich auch als Anfänger nicht vor einem unlösbaren Problem stand. Nicht zuletzt hat Herr Reinsch meine Anfängerfragen immer prompt und mit sehr viel Geduld beantwortet. Dafür nochmals recht herzlichen Dank.
Da mir der Modellbau großen Spaß bereitet, habe ich die Piper auch mit Details versehen. Die Piper erhielt Positionslichter und Landescheinwerfer eingebaut. Für die Chokeklappe habe ich ebenfalls ein Servo mit Gestänge eingebaut. Dieses Servo wurde direkt unter dem Servo für das Gasgestänge montiert. Da ich zum Festlegen des Schwerpunktes keine helfenden Hände hatte, habe ich die Piper nicht auf den Rücken gelegt, sondern im Schwerpunkt in die Anschlussrippe am Rumpf 2 kleine Löcher gebohrt (2 mm) und aufgehängt. Dadurch konnte ich in Ruhe alle variablen Teile (Akku, Empfänger usw.) entsprechend positionieren. Meine Piper J3 mit ZG 38 wiegt flugfertig mit halb vollem Tank und 300 g Ballast 9,4 kg.
Die Piper hatte heute ihren Jungfernflug und fliegt ausgezeichnet. Ich habe eine riesige Freude damit. Jetzt muss ich nur noch fliegen lernen ...

Nochmals recht herzlichen Dank für alles und viele Grüße aus Salzburg,
Werner Eberhartinger

Klicken Sie auf das Bild um die Galerie anzusehen

Piper PA 18 gebaut von Frank Ulfikowski

... Im September 1997 habe ich bei Ihnen einen Bausatz der Piper PA 18 erworben und bis heute mit Freude geflogen. Die alte Lady ist jetzt 7 Jahre alt und beginnt ihr 8. Dienstjahr. Motorisiert ist sie mit einem ZG 38 mit Edelschalldämpfer und Rumpfansaugung mit einem 20x9" Menz Propeller und hat ein Gewicht von 9 kg. Die Flugeigenschaften sind damit ganz hervorragend.

Das sie schwierig zu landen ist, kann ich nicht bestätigen, sie bedarf lediglich etwas mehr Aufmerksamkeit. Dieses Jahr hat sie einen kleinen Umbau zu einer L 18 erfahren wie sie in unmittelbarer Nähe bei mir stationiert ist. Anbei ein paar Bilder, und da Modellfliegen auch Spaß ist, auch ein Bild meiner Piper am Schluss, wenn sie nicht mehr fliegen darf und beleidigt ist (wenn ich sie abbaue). Auf Grund des alters trage ich mich mit dem Gedanken wieder eine neue Piper zu bauen. Ich kann sie jedem nur Empfehlen der damit in den Großmodellbau einsteigen möchte.

Mit modellbauerischem Gruß
Frank Ulfikowski

Klicken Sie auf das Bild um die Galerie anzusehen

Piper PA 18 gebaut von Gary Timmers

Hallo aus Luxemburg,
endlich nach 420 Stunden, verteilt auf zwei Jahre, ist meine BIG ORANGE fertig. Die Bausatzqualität ist wirklich TOP und jedem der ein schönes, problemlos fliegendes Modell bauen möchte nur wärmstens zu empfehlen. Hält man sich beim Bau an die Hinweise und Vorgaben der Pläne entstehen keine Schwierigkeiten. Bei Nachfragen machte ich die angenehme Erfahrung dass mir von der Firma TONI-CLARK fachlich und kompetent weitergeholfen wurde.

Das Modell ist mit Proficover bespannt, 2K lackiert und wird von einem ZG 45 SL, Hydromount und einem 3-Blatt 20x12" Kohleprop in sein Element gesäuselt.

Anbei ein paar Photos; eines zeigt mein Chefmechaniker.

Mit freundlichen Grüßen,
Timmers Gary

Klicken Sie auf das Bild um die Galerie anzusehen

Piper PA 18 gebaut von Gerd Haas

Hallo Herr Reinsch, hallo Herr Clark,
eine weitere PA 18 ist am Modellfliegerhimmel hinzugekommen, in unserem Verein, MFC Aldersbach, ist es (glaublich) die sechste!!
Gegen Ende Oktober 2005 bestellte ich die PA18 Super Cub und anschließend auch gemäß Ihrer Ausstattungsempfehlung den ZG 38SC mit Zubehör. Die Baukastenausstattung ist wirklich bis ins Detail umfassend. Baubeginn war am 30.10.05 und nach 198 Stunden bis zum 23.12.05 war das Modell fertig. Die Farbgestaltung entstand ohne irgendein Vorbild und so bekam das Flugzeug eine dunkelrote, bzw. weinrote Farbgebung (Eigenmischung) in seidenmatt, aufgebracht mit einem beflockten Farbroller. Das Finish wurde sehr ansprechend.
Der Erstflug fand am 18.04.06 statt. Der Motor läuft sehr gut und, das dürfen Sie glauben, die Pulsfrequenz war sehr überhöht, als der Motor auf Drehzahl kam. Was dann geschah, war überraschend. Ohne dass der Motor schon auf Vollgas lief, rollte die Piper einige Meter und hob wie von selbst ab. Das Fliegen scheint ein Kinderspiel zu sein, etwas schwieriger gestalten sich bislang die Landungen. Mittlerweile habe ich die Piper ca. 10 mal auch wieder unbeschadet zu Boden gebracht, auch wenn dem einen oder anderen Beobachter kurz der Atem stockte. Das Modell mit 8,9 kg fliegt absolut gutmütig und verzeiht auch Fehler.
Jedenfalls ist mit diesem Modell aus Ihrem Hause mein Einstieg in den Großmodellflug ein Glücksfall. Der Umstieg von methanol- und elektroangetriebenen kleineren Modellen klappte dank dieses Flugzeugs ohne Probleme.

Mit herzlichen Grüßen als zufriedener TC-Kunde.
Gerd Haas
www.mfc-aldersbach.de

Klicken Sie auf das Bild um die Galerie anzusehen

Piper PA 18 gebaut von Horst Zimmermann

Hallo Gerhard,
ein paar Bilder von meiner Burda Piper.

M.f.G.
Horst

Klicken Sie auf das Bild um die Galerie anzusehen

Piper PA 18 gebaut von Hussy Michael

Hallo Herr Reinsch,
im August habe ich meine Piper fertigstellen können. Da mir dieser
Monat mit seinem schlechten Wetter einen Strich durch die Rechnung gemacht hat, kam ich erst im September zu meinem Erstflug. Das größte Problem hierbei war ich selbst, denn ich war sehr nervös, da ich noch nie ein Modell in dieser Größe geflogen oder gebaut habe. Dennoch ging alles gut über die Bühne und ich bin begeistert, wie sich dieses Modell fliegen lässt, sie fliegt
wie auf Schienen und das Flugbild ist einfach toll und außerdem hat der Motor richtig Dampf.
Vielen Dank auch für die telefonische Hilfe während der Bauzeit.

Mit freundlichen Grüßen
Michael Hussy

Klicken Sie auf das Bild um die Galerie anzusehen

Piper PA 18 gebaut von Andreas Knockl

... zum Ausgleich für all diese Fragen sind im Anhang noch ein paar Bilder meiner Piper (von TC natürlich). Bestellt habe ich den Baukasten 1996 bei euch. Das Bauen hat sehr viel Spaß gemacht und wg. begrenzter Zeit auch länger gedauert. Erstflug war dann 1999. Jetzt will ich meiner Piper eben eine el. Zündung spendieren, damit sie im Leerlauf nicht immer wegläuft ...
Ihr könnt die Bilder auch gerne auf eure Homepage zu den Kundenmodellen stellen.

MfG,
Andreas Knockl

Klicken Sie auf das Bild um die Galerie anzusehen

Piper J3 Cub gebaut von Manfred Heizle

Hallo Gerhard Reinsch und Toni Clark,
nun ist meine Piper J-3 endlich fertig geworden und hat bereits die ersten Flüge gemacht und dank dem genialen Fahrwerk auch die ersten Landungen überstanden. Die ersten Landungen waren noch Montag-Dienstag-Mittwoch etc. Aufsetzer, mit jedem Mal wird's aber besser. Befolgt man Ihre Ratschläge in der Bauanleitung, hat man schnell den "Dreh" raus. Als Vorbild habe ich eine J-3 genommen, die auf unserem Flugplatz in Grenchen beheimatet ist. Ausgerüstet ist meine J-3 mit einem OS-Viertakter FT-300 mit 50 ccm. Sie lässt sich so motorisiert, mit weniger als Halbgas durch die Luft bewegen. Der Bau dieses Modells hat mir sehr viel Vergnügen bereitet und das Fliegen macht mir mit jedem Mal mehr Freude. Vielen Dank für die gelungene Modellkonstruktion, die amüsante Bauanleitung und die vorgängige, sachkundige Beratung.

Herzliche Grüße aus der Schweiz
Manfred Heinzle

Klicken Sie auf das Bild um die Galerie anzusehen

Piper PA 18 gebaut von Peter Plank

Als Anlage noch ein Bild meiner Piper aber noch mit ZG45, nach ca. 10 Starts wurde der ZG 62 eingebaut. (Für F-Schlepp)
Habe im vergangenem Jahr bereits 176 Starts muss sagen, das Modell ist SPITZE, und der Motor problemlos.

Ein großes Lob an Gerd und Toni.

Mit freundlichen Grüßen
Peter Plank
ÖSTERREICH

Klicken Sie auf das Bild um die Galerie anzusehen

Piper PA 18 gebaut von Routledge Kevin

Hello Toni,
I thought you may like to see some photos of my Piper Cub model made from your kit. It is a superb flier with ZG62 engine, and is also used for aero-towing.

Regards,
Kevin Routledge.

Klicken Sie auf das Bild um die Galerie anzusehen

Piper PA 18 gebaut von Suckart Roland

Sehr geehrter Herr Reinsch,
Sie werden sicher schon mit Piper-Bildern überhäuft worden sein, trotzdem kann ich mir es nicht verkneifen, Ihnen ein paar Bilder von meiner Piper, erbaut im letzten Winter, zu übersenden. Dies nicht zuletzt, da Sie mir per Telefon sehr kompetent und freundlich zur Seite gestanden haben.
Es war immerhin mein erstes Großraummodell, das ich von "Grund auf" selber gebaut und dann noch eingeflogen habe. Nun, was soll ich sagen: ich habe jetzt schon einige Flüge mit der Piper hinter mir und sie bereitet mir immer mehr Spaß.
Ich habe mich bei dem Bau sehr eng an Ihre Anleitung gehalten und musste beim Erstflug daher nur ein paar "Zacken" am Querruder und am Höhenruder trimmen. Ansonsten kommt meine Piper bei folgendem Equipment ohne Bleizugabe aus:
-ZG 38 mit Edelstahldämpfer
-Bespannung mit Oracover Scale-Folie (die Monokote-Folie war bei Ihnen zum benötigten Zeitpunkt nicht lieferbar)
-Emcotec-Doppelstromversorgung
-2 x 2400 mAh NiCd-Akkus (einer vorne am Cockpit und einer im Ladeschacht)
-insgesamt 10 Servos von Hitec.
Das Flugbild ist wirklich "scale" und begeistert so manchen Modellflliegerkollegen (am besten in den Abendstunden bei tief stehender Sonne). Nicht jedes Flugzeug muss senkrecht an der Latte hängen...

Mit freundlichen Grüßen
Roland Suckart
www.msc-vohenstrauss.de

Klicken Sie auf das Bild um die Galerie anzusehen

Piper PA 18 gebaut von Thorsten Ullrich

Hallo Herr Clark, hallo Herr Reinsch,
ich schreibe Ihnen heute, am Pfingstmontag 2009, um Ihnen von den Flügen mit unserer Piper J3 zu berichten, die ihren Erstflug vor 25 Jahren, nämlich am Pfingstmontag 1984 absolvierte und seitdem regelmäßig geflogen wurde!

Mein Vater und ich haben die Piper aus Ihrem Bausatz ab Ende 1982 gebaut und noch mit dem Quadra Motor ausgerüstet. Nach einigen Jahren erfolgte die Umrüstung auf den ZG38, der mehr Leistung brachte. Die Piper fliegt, obwohl mit 11kg etwas schwer geraten, hervorragend. Neben dem normalen Fliegen setzen wir sie bei den Flugtagen unseres Vereins zum Bannerschlepp und Bonbon-Abwurf ein. Auch diverse Einsätze mit Fotokameras an Bord hat die
Piper schon erledigt. Im Jahr 2003 stand eine größere Reparatur an, die dank der einfachen und robusten Bauweise leicht möglich war. Bei dieser Gelegenheit wurde auch der bis dahin benutzte Eigenbauschalldämpfer (zwischen Motor und Spant) gegen den großen Edelstahlschalldämpfer ausgetauscht, der Leistung und Geräusch nochmals verbesserte.

Wir haben in den letzten 25 Jahren viele weitere Großmodelle gebaut und mit ZG-Motoren ausgerüstet. Piper-Fliegen ist aber immer noch etwas Besonderes.

Viele Grüße
Klaus und Thorsten Ullrich
Gernsheim

.

Klicken Sie auf das Bild um die Galerie anzusehen

Clipped Wing Piper gebaut von Vincenz Bogner

Servus Gerd
Kam gibds as' Inderned zwanzg Joahr, bin i aa scho dabei.

Wie du gesehen hast fliegt die Piper trotz 10 kg bei 2,22m Spannweite sehr gut. Zwischen all den teuren Großmodellen hat sie auf einigen Flugtagen für Überraschung gesorgt, wegen der guten Kunstflugeigenschaften. Jeder der bisher ca. 150 Flüge hat mir viel Freude bereitet!

Scheene Griaß aus Ostahofa
Vincenz Bogner

Klicken Sie auf das Bild um die Galerie anzusehen

Piper PA 18 gebaut von Zehles Patrick

Guten Tag Herr Reinsch,
ich habe eine Super Piper von Ihnen ausgestattet mit dem Titan 45 SL auf Hydromount mit Edelstahldämpfer und Easy Start.
Das Modell ist das best fliegendste Flugzeug was ich je hatte, das mußte ich erstmal loswerden. Meine Fliegerkollegen sind immer am Staunen wie langsam und leise ich die Piper fliegen kann.
Anbei habe ich Fotos meiner Piper evtl. für Ihre Internet Galerie.

Mit freundlichen Grüßen,
Patrick Zehles

Klicken Sie auf das Bild um die Galerie anzusehen

Piper PA18 Super Cub gebaut von John Kelleher, Irland

Seine Piper PA18 Super Cub ist nach unserem Fotosatz #4418 bemalt.

Der Hund wollte unbedingt mit auf das Foto.

Klicken Sie auf das Bild um die Galerie anzusehen

Piper J3 Cub gebaut von Helmut Labe

Sehr geehrte Herren,
Meine Gratulation zu Ihren Konstruktionen. Sie fliegen alle hervorragend und sind einfach zu beherrschen. Die Herstellung macht einem keine Schwierigkeiten. Bin heute 69 Jahre alt und wollte den Modellbau schon aufgeben. Durch Zufall bekam ich einen Ihrer Prospekte in die Hand und begann wieder zu bauen...

Klicken Sie auf das Bild um die Galerie anzusehen

Piper PA18 Super Cub gebaut von Peter Hauser

Hallo,
ich möchte mich auf diesem Weg für den hervorragend gemachten Bausatz "Piper" bedanken. Es ist mein erstes Großmodell und aufgrund meiner sehr beschränkten Freizeit hat es fast 2 Jahre gedauert bis es flugfertig war. Die sehr gut gemachte Bauanleitung und die übersichtlichen Pläne ...

Klicken Sie auf das Bild um die Galerie anzusehen

Piper PA18 Super Cub gebaut von Armin Röthlisberger

Beiliegend sende ich Ihnen einige Fotos meiner TC Piper.

Das Modell habe ich während 4 Monaten in etwa 400 Stunden Arbeitszeit gebaut. Als Antrieb ist es mit dem Titan ZG 38SC ausgerüstet, mit Ihrem Schalldämpfer und Luftansaugung aus dem Rumpf ...

Klicken Sie auf das Bild um die Galerie anzusehen

Piper J3 CUB gebaut von Major Robert Jacquot, USA

Major Robert Jacquot lebte lange Zeit in Bammental bei Heidelberg. Er hat vor nunmehr über 30 Jahren einen der ersten Piper Bausätze von Toni erhalten und dieses wunderhübsche Modell daraus gebaut. Als Motor gab es damals ...

Klicken Sie auf das Bild um die Galerie anzusehen

Piper PA 18 Super Cub gebaut von Rudi Widmann

Hallo Herr Reinsch,
mittlerweile wurden in unserem Verein Modellbaugruppe Radolfzell e.V. schon 4 Piper PA 18 gebaut und die 5.-te ist im Entstehen. Alle fliegen mit dem Original ZG 45 mit Hydro-Mount-System. Die perfekte Abstimmung ...

Klicken Sie auf das Bild um die Galerie anzusehen

Piper PA18 Super CUB gebaut von Philipp Kieffer, Schweiz

Hallo und guten Sonntag, Herr Reinsch.
In der "Beilage" nun eine kleine Collage mit den besten Fotos meiner Piper anlässlich des Erstfluges. Zu den Bildern kann ich nur sagen: Nach einem derart erfolgreichen und guten Erstflug kann man schon ein zufriedenes Gesicht machen! ...

Klicken Sie auf das Bild um die Galerie anzusehen

Piper J3 CUB gebaut von Eduard Wymann, Schweiz

Ciao Kollegen,
und wiederum wurde in der Schweiz ein TC-Piper fertiggestellt!
Er ist mit Seide bespannt und von einem OS 300 gezogen!

Viele Grüsse,
Eduard Wymann, Modellgruppe Obersimmental.

Klicken Sie auf das Bild um die Galerie anzusehen

Piper PA 18 Super CUB gebaut von Ralf Brand

Hallo,
mit einer Piper PA18 aus Ihrem Programm ist mein bisher aufwendigstes Modell enstanden. Nachdem ich mit einem Big-Lift-Nachbau (ausgerüstet mit ZG22) auf den Geschmack gekommen war, wollte ich endlich einmal ein "richtiges" Modell bauen, mit viel Holz und so, ohne dabei das Risiko einer Entäuschung ...

Klicken Sie auf das Bild um die Galerie anzusehen

Piper PA 18 Super CUB gebaut von Peter Wohlfeil

Freue mich natürlich riesig, daß Sie meine Piper in Ihrer Fotogalerie eingestellt haben.
Legende der Piper: Modell Toni Clark Motor ZG 45 mit Edelstahldämpfer und Hydro-Mount-System von Toni Clark (was sonst?) Easy-Start-System ...

Klicken Sie auf das Bild um die Galerie anzusehen

Piper PA 18 Super CUB gebaut von Hannu Örn, Helsinki

Hello gentlemen, Toni and Gerhard
Last week I did the maiden flight with "HMS-Piper mit Edelstahlschalldämpfer und Titan ZG 62SL". It really was the nicest suprise I ever have had in my RC-hobby ...

Klicken Sie auf das Bild um die Galerie anzusehen

Piper PA 18 Super CUB gebaut von Raymond van Mulken

Sehr geehrter Herr Reinsch und Clark,
gestern habe ich meine PA 18 zum ersten mal geflogen. Nach etwa 2 Jahren Bastelspass (Ich schätze mal 400 Stunden) war es endlich so weit. Beim ersten Flug stellte sich heraus, dass die Antenne im Rumpf nicht richtig funktionierte ...

Klicken Sie auf das Bild um die Galerie anzusehen

Piper PA 18 Super CUB gebaut von Frank Wedekind

Hallo Toni,
eure Piper ist wirklich ein toller Flieger und macht auch im Winter Spaß.

Viel Erfolg im Neuen Jahr
F. Wedekind - Modellflug IG Porta

Klicken Sie auf das Bild um die Galerie anzusehen

Piper PA 18 Super CUB gebaut von Kaviák László, Ungarn

Hallo Herr Clark,
vielleicht erinnern Sie an mich, vor 2 Jahren habe ich bei Ihnen unter Anderem einen Piper-Baukasten gekauft. Das Modell flog schon voriges Jahr, hat mir bisher unheimlich viel Freude gebracht. Auch heute früh flog ich ...

Klicken Sie auf das Bild um die Galerie anzusehen

Piper PA 18 Super CUB gebaut von Matthias Schaub

... Als Antrieb wählte ich den ZG 23SL in Verbindung mit Ihrem Edelstahlschalldämpfer, welchen ich in den Rumpf integrierte. Später wurde noch eine Rumpfansaugung nachgerüstet. Bei einem Abfluggewicht von ca. 8 kg ergeben sich mit diesem Motor echte “scale“ Leistungen ...

Klicken Sie auf das Bild um die Galerie anzusehen

Piper PA 18 Super CUB gebaut von Heinz-Jürgen Otto

Hallo Herr Reinsch,
ich melde mich mal wieder aus Spanien. Die Piper fliegt sehr gut, anbei ein Foto. Viele Grüße an Herrn Clark.

Gruß aus Spanien,
Heinz-Jürgen Otto.

 

Home

©2009 toni-clark.com - Toni Clark practical scale GmbH, Zeiss Str. 10, D-32312 Luebbecke, Germany, Tel. (0049) 05741 5035 Fax. 40338
  e-mail: Reinsch@toni-clark.com

Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.