Klicken Sie auf das Bild um die Galerie anzusehen
Zur Bildergalerie
zum Video Tigermoth und Gladiator
Zum Video
 

DH 82 Tiger Moth 1:3,3 gebaut von Burkhard Reinsch

Der Engländer John Pothecary erschuf in den neunziger Jahren eine neue Tiger Moth aus in Hangars und Scheunen gefundenen einzelnen Komponenten. Vorbild war die frühe Version der DH 82, so wie sie Ende 1931 erstmals an die Flugschulen der RAF ausgeliefert wurde. Diese Version hatte im Unterschied zu den späteren DA 82a noch einen bespannten Rumpfrücken anstelle der Sperrholzbeplankung und das Seitenruder hatte noch keinen Gewichtsausgleich in die Nase eingearbeitet.

Die "Central Flying School" der RAF hatte dann 1932 fünf dieser Tiger Moth für ihr Display Team so umbauen lassen, dass damit auch längerer Rückenflug möglich war. Das Display Team zeigte damit im selben Jahr Formationsflüge in Rückenfluglage, damals noch etwas Besonderes. Mr. Pothecary hatte seine Tiger Moth in den Farben dieses Display Teams lackiert. Anhand der roten Karos auf den Flügeloberseiten sollte für die Zuschauer die Rückenfluglage besser zu erkennen sein. In dem wunderschönen Bildband "Silvered Wings" des renommierten Flugzeugfotographen Gordon Bain hatte ich ein Foto dieser Maschine entdeckt und war sofort von der bunten Lackierung begeistert. Zudem hatte Gerhard gerade eine Avro Tutor in den Farben des nachfolgenden Display Teams besagter Central Flying School im Einsatz, anstelle der Karos war nun schon das später weit verbreitete "Sunburst"-Muster auf den Flügeloberseiten zu sehen. Die "Pothecary" Tiger sollte da doch hervorragend dazupassen.

Über Diepholz kamen diesen Sommer dann auch mal beide Modelle gleichzeitig in die Luft und ich konnte mit dem großen Propeller der Tiger ein kleines Stück aus dem Randbogen der Tutor schneiden. Gerhard war davon natürlich nicht so begeistert. Die Fotos mit beiden Modellen in der Luft sind nicht "montiert", eine Bild ist nur Sekunden vor dem denkwürdigen "Schnitt" entstanden.

Titan ZG 38SC mit Getriebe 2,8:1 und abgestimmter Edelstahlschalldämpfer #5770. 31,5x18 GFK-Prop. ACT S3D 2,4GHz.

Burkhard Reinsch

Klicken Sie auf das Bild um die Galerie anzusehen

DH 82a Tiger Moth 1:3,3 gebaut von Gerhard Haas

Hallo Herr Reinsch,
nach der Piper PA 18 im Jahre 2006 erfolgte gestern der Jungfernflug meiner über den Winter gebauten großen Tiger Moth mit 38iger und Getriebe.
Das Modell ist einfachen eine Schau – aber sehen Sie selbst in dem Video:

Die Tiger Moth von Gerhard Haas - Um dieses Video anzusehen ist eine neuere Version des Adobe Flash Players erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Klicken Sie auf das Bild um die Galerie anzusehen

DH 82a Tiger Moth 1:3,3 gebaut von Dre van Nassau, Niederlande

DH 82a Tiger Moth 1:3.3 build by Dre van Nassau, Netherlands.

Klicken Sie auf das Bild um die Galerie anzusehen

DH 82a Tiger Moth 1:3,3 gebaut von Albert Erhard

... angefangen habe ich das Projekt 1987 und eingeflogen wurde sie 2005 im August hat etwas länger gedauert aber macht deshalb sehr viel Spaß beim Fliegen. Der ZG 38 und das Getriebe 1:2,8 ist ebenfalls so alt.
Werde sie 2006 beim ESC-Pokal einsetzen und bewerten lassen. Die rote Lackierung besitzt mein Vereinskollege Harald Zimmer. Die Bilder wurden auf unserem Modellflugplatz MFC-Sielenbach (Bayern) gemacht.

Mit freundlichen Grüßen
Albert Erhard

Klicken Sie auf das Bild um die Galerie anzusehen

DH 82a Tiger Moth 1:3,3 gebaut von Rüdiger Dorow

Guten Abend Herr Reinsch,
wie auf der Flugshow in Göttingen bereits angedeutet, schicke ich Ihnen ein paar Fotos von der Tiger Moth von Rüdiger Dorow. Die Maschine wurde 1986 bei Ihnen gekauft und hatte zwei Jahre später ihren Erstflug. In diesem Frühjahr wurde sie mit neuer RC Technik ausgestattet und einem deVries VT 85 2R. Mein Vater fliegt sie immer noch leidenschaftlich gern und mutet ihr mehr Kunstflug zu als man es dem Modell zutrauen würde.

MFG Philipp Dorow

Klicken Sie auf das Bild um die Galerie anzusehen

DH 82a Tiger Moth 1:3,3 von Manfred Ricken

... Die Tiger benahm sich im Flug recht eigenwillig, sie hielt nicht den Kurs und reagierte irgendwie seltsam auf die Ruder. Ein schrittweises Vorverlegen des Schwerpunktes brachte keine Verbesserung.
Manni ließ sich schließlich überreden, die Motte nachzumessen: Wie befürchtet, hatte der Erbauer das Höhenleitwerk kurzerhand auf 0 Grad gesetzt und dazu noch die beiden Flügel mit unterschiedlichen und falschen Einstellwinkeln montiert! ...

Klicken Sie auf das Bild um die Galerie anzusehen

DH 82a Tiger Moth gebaut von Andreas Paul

Foto: Heiner Wintermann

Klicken Sie auf das Bild um die Galerie anzusehen

DH 82a Tiger Moth 1:3,3 von Andreas und Guenter Scholl

... gestern war es soweit! Der Erstflug der Tiger Moth von meinem Vater, Günter Scholl, hat erfolgreich stattgefunden.

Dies wäre an sich nichts besonderes, wenn...
1. Der Bausatz und der Motor nicht bereits vor etwa 14 Jahren gekauft worden wäre. In den 14 Jahren immer wieder mal zwischendurch gebaut wurde. Dem Bausatz 2 Flügel entnommen wurden, zur Reparatur von Flügeln meiner Tiger Moth, und somit 2 Flügel komplett nach Plan gebaut wurden.
Der Motor (ZG38 mit Getriebe) sprang nach dem Ansaugen sofort an (wir hatten aufgrund der langen Lagerzeit schon so unsere Bedenken!) Ich musste kein Klick Querruder trimmen und das Höhenruder ein klein wenig auf Tief, das war's!

2. Mein Vater sich nicht ein Vorbild ausgesucht hätte, mit dem er bereits mitgeflogen ist: Und zwar in Australien!

Viele Grüße
Andreas Scholl

Klicken Sie auf das Bild um die Galerie anzusehen

DH 82a Tiger Moth 1:3,3 gebaut von Etienne Perozzo

Hello Toni,
finally after bad weather conditions, my Tiger did his maiden flight yesterday.
A very great pleasure with this plane, but on the second flight, I have broken my propeller, because after landing, the tiger goes on his nose and propeller was destroyed. I have to be very careful when landing.
My aircraft registration is from a Piper PA-44-180 and the literal translation in French means "I am thirsty".
You can also see all pictures on my web site http://www.aerofun.be ...unfortunately it is in French.

Etienne Perozzo
Belgium

PS: The tendency to go on the nose is when the Tiger Moth is nose heavy. The problem is solved with a correct CG.
Please see - Schwerpunkt auswiegen an der Tiger Moth...

Klicken Sie auf das Bild um die Galerie anzusehen

Schwerpunkt auswiegen an der Tigermoth von Etienne Perozzo

 

Klicken Sie auf das Bild um die Galerie anzusehen

DH 82a Tiger Moth 1:3,3 gebaut von Gary Cundall

Hi Tony
I have flown my Moth. Flys a dream, sounds and looks so realistic. Have attached photo. Still have detail to finish.

Regards
Gary Cundall

Klicken Sie auf das Bild um die Galerie anzusehen

DH 82a Tiger Moth 1:3,3 gebaut von Oliver Schakel

 

Klicken Sie auf das Bild um die Galerie anzusehen

10m Nimbus geschleppt von der DH 82a Tiger Moth 1:3,3

Tiger Moth schleppt 10 m Nimbus
Beim Großmodelltreffen 2002 in La Ferte Alais fiel das große Schleppmodell beim Start wegen kapitalen Motorschadens aus. So kam es in der Not zu der Idee nicht nur wie vorgesehen die "kleineren Segler", sondern auch den 27 kg Nimbus von Marc Hauss mit meiner Tiger Moth zu schleppen. Marc und ich dachten uns: Was kann schon schief gehen? Der Flugplatz ist so riesen groß, da kann man auch lange nach dem Abheben noch geradeaus auf der Piste landen.
Nicht schlecht erstaunt waren wir dann aber zu sehen, wie realistisch und mühelos das Gespann auf Höhe stieg. Das Höhenlimit wurde nur von den hellgrauen Flügeln der Tiger Moth gesetzt, irgendwann konnte ich die Fluglage der Tiger Moth einfach nicht mehr erkennen, so hoch waren wir gestiegen und Marc musste auf nur etwa der Hälfte seiner gewohnten Höhe ausklinken.

Im Jahr darauf trafen wir uns beim Großmodellflugtag in Lehrte, Marc hatte wieder den Nimbus dabei und ich die Tiger Moth. Die meisten anwesenden Piloten erklärten uns für verrückt - sie konnten ja nicht wissen, dass wir schon mal geübt hatten...

Die Tiger Moth ist motorisiert mit dem Titan ZG38SC, Quadra-Resorohr und Getriebe. Mit dem 31,5x18" GFK-Propeller gibt das 15 kg Standschub.

Klicken Sie auf das Bild um die Galerie anzusehen

DH 82a Tiger Moth 1:3,3 gebaut von Heiner Wintermann

... beim Flugtag in Fronhausen durfte ich (mal wieder) die Tiger Moth von Heiner Wintermann fliegen. Heiner nutzte die Gelegenheit zum Testen seiner neuen Canon Digitalkamera.

Klicken Sie auf das Bild um die Galerie anzusehen

DH 82a Tiger Moth 1:3,3 gebaut von Christian Kettner 

Sehr geehrter Herr Reinsch,
in diesem Jahr wird meine DH 82A Tiger Moth 5 Jahre jung. Sie ist auf vielen Flugtagen geflogen und wurde von vielen Leuten bestaunt.
Ich wollte mich noch einmal ganz herzlich bei Ihnen für diesen tollen Baukasten bedanken. Zwei Bilder aufgenommen letztes Jahr beim Flugtag in Eversberg (Sauerland) hänge ich an. Sollten Sie mal in ein Flugtag organisieren und Sie suchen noch tatkräftige Unterstützung, würde ich sehr gerne mit meiner Motte und anderen Modellen dabei sein.

Weiterhin alles Gute viel Glück und Erfolg.
Christian Kettner

Klicken Sie auf das Bild um die Galerie anzusehen

DH 82a Tiger Moth 1:3,3 gebaut von Ralf Muskens

Sehr geehrter Herr Reinsch,
vielen Dank für Ihre Hilfe/Antworten beim Bauen meiner Tiger Moth!
Sie hat schon 11x geflogen mit meine Saito 300 Boxer. Was ein Flugzeug! Sie fliegt super, wie auf Schienen. (Erstflug problemlos, nur 2 'ticks up' trimmen)
Das bauen hat mir riesen Spaß gemacht und das Fliegen ist noch besser!
Die Saito hat einen super Sound, er passt wirklich sehr gut zum Moth, nicht genau scale, aber was macht das schon...
Die 12,5 kg werden mühelos in den Himmel gezogen, Loopings gehen ohne antauchen, rollen gehen auch sehr gut, Messerflug kostet was Mühe bei mir...
Am schönsten sind die tiefen Vorbeiflüge mit viertelgas und die Landungen wobei man das Fahrwerk sanft sieht einfedern.
Das Modell ist wirklich sehr 'practical' , robust und einfach zu transportieren. Damit werde ich hoffentlich noch sehr viel Freude erleben.
Vielen Dank für einen super Flieger!

Herzliche Grüße,
Ralf Muskens
Niederlande

Klicken Sie auf das Bild um die Galerie anzusehen

DH 82a Tiger Moth 1:3,3 gebaut von Norbert Simon

Sehr geehrter Herr Reinsch,
dank Ihres sehr guten Bausatzes, war es mir möglich, ein vorbildgetreues Modell einer Tiger Moth zu bauen und ich möchte mich mit den beigefügten Bildern dafür bei Ihnen Bedanken !

Herzliche Grüße
Norbert Simon
MFC Rheinbach-Swisttal e.V.

Klicken Sie auf das Bild um die Galerie anzusehen

DH 82a Tiger Moth Original

Oliver Schakel fliegt in der originalen Tiger Moth

Klicken Sie auf das Bild um die Galerie anzusehen

DH 82a Tiger Moth 1:3,3 gebaut von Rainer Hudewenz

Hallo Herr Reinsch, hallo Herr Clark,
aus meiner Sicht einige schöne Fotos mit Tiger Moth und Grunau Baby sowie Motte mit SG 38 als Schleppgespann. Wenn Sie die Fotos ebenfalls als gelungen betrachten, taugen sie vielleicht für Ihre Fotogalerie.
Aufgenommen im Jahr 2006 auf dem Modellflugplatz in Welzow / Brandenburg.

Mit freundlichem Gruß
Rainer Hudewenz

 

Home

©2010 toni-clark.com - Toni Clark practical scale GmbH, Zeiss Str. 10, D-32312 Luebbecke, Germany, Tel. (0049) 05741 5035 Fax. 40338
  e-mail: Reinsch@toni-clark.com

Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.